Alter Dorfkrug Staffelde
1989 bis heute

Nach 1989 führten die Wirtsleute Marzoch den Alten Dorfkrug zunächst weiter; ab 2004 stand das traditionsreiche Haus jedoch leer und war zusehends dem Verfall preisgegeben.

 

Im Jahr 2008 erwarb das Institut für Prävention und Verkehrssicherheit GmbH den Alten Dorfkrug Staffelde mit dem Vorhaben, das Gebäude und den Vierseitenhof zu sanieren. Dazu war ein umfangreicher Rück-und Umbau erforderlich. In 4 Jahren konnte durch intensives Bemühen und mit viel Liebe zum Detail das Gesamtensemble als bedeutsames Baudenkmal wiederhergestellt werden. So wurden das Haupthaus, der Saal und die Stallungen unter größtmöglicher Beibehaltung der vorhandenen Bauteile bzw. Wiederherstellung der historischen Gebäudeansichten saniert und umgebaut; die Scheune und das Torhaus wurden wiedererrichtet. Dazu hat auch die „Forschungs- und Innovationszentrum Mensch-Technik-Straßenverkehr“ GmbH beigetragen. Inzwischen haben sich die beiden wissenschaftlichen Einrichtungen an diesem Standort angesiedelt.